News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
24.02.2021
Wilchingen: Tötungsdelikt

Am Dienstagabend (23.02.2021) hat sich in Wilchingen ein Tötungsdelikt ereignet. Die Schaffhauser Polizei und die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen haben Ermittlungen aufgenommen.

Um 22.00 Uhr am Dienstagabend (23.02.2021) ist in Wilchingen in einem Einfamilienhaus eine schwerverletzte Frau aufgefunden worden, die – trotz sofortiger Rettungsmassnahmen – kurze Zeit später noch am Tatort verstarb.

 

Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde die Frau Opfer eines Tötungsdeliktes. Der mutmassliche Täter war mit dem Opfer verwandt und hat sich – gemäss ersten Erkenntnissen – nach der Tat in Lottstetten (Deutschland) das Leben genommen.

 

Tathergang und Tatmotiv sind Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen, dem Institut für Rechtsmedizin Zürich (IRM) und dem Forensischen Institut Zürich (FOR).

 

Voraussichtlich um 15.30 Uhr am Mittwoch (24.02.2021) wird eine weitere Medienmitteilung mit weiteren Ermittlungserkenntnissen zu diesem Tötungsdelikt publiziert. Bis zu dieser Publikation werden keine weiteren Angaben gemacht.