News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
04.07.2018
Beggingen: Fahrzeug überschlägt sich bei Alleinunfall

(SHPol) Am Mittwochvormittag (04.07.2018) ereignete sich kurz vor dem Dorfeingang von Beggingen ein Alleinunfall mit einem Personenwagen. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Die Lenkerin zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu.

Am Mittwochvormittag, den 04.07.2018, um ca. 11:15 Uhr, fuhr eine 90-jährige Lenkerin mit ihrem Personenwagen auf der Dorfstrasse von Schleitheim herkommend in Richtung Beggingen. Zur genannten Zeit zog ein starkes Gewitter mit heftigem Hagel und Niederschlag über das Randengebiet. Nach ersten Erkenntnissen der Schaffhauser Polizei wurde die Lenkerin vom Gewitter überrascht und verlor aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Dabei geriet das Fahrzeug über die Gegenfahrbahn und fuhr gegen die anliegende Böschung. Anschliessend überschlug sich das Fahrzeug und kam schlussendlich auf der Beifahrerseite liegend auf der Strasse zum Stillstand. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreuten hilfsbereite Passanten die Verunfallte. Die Lenkerin wurde aus dem Fahrzeug geborgen und wurde mit mittelschweren Verletzungen mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Dorfstrasse zwischen Schleitheim und Beggingen musste in dieser Zeit für ca. 45 Minuten gesperrt werden. Im Einsatz standen 15 Angehörige des Wehrdienstverbandes Oberklettgau, mehrere Funktionäre der Feuerwehr Randental, der Spitäler Schaffhausen, sowie ein Rettungshelikopter und Funktionäre der Schaffhauser Polizei. Der genaue Unfallhergang wird noch untersucht.