News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
14.09.2018
Beringen: Frontalkollision fordert zwei Verletzte

Am Freitagnachmittag (14.09.2018) kam es auf der Hauptstrasse H13/Trasadingerstrasse in Beringen zu einer Frontalkollision zwischen einem Personenwagen und einem Lieferwagen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. An den beteiligten Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden.

Verkehrsunfall in Beringen vom 14.09.2018

Um ca. 13:40 Uhr am Freitag (14.09.2018) beabsichtigte der 36-jährige Lenker des Lieferwagens, welcher vom Kreisverkehrsplatz Enge herkam, über die Gegenfahrbahn zu einer Abfallentsorgungsstelle abzubiegen. Verkehrsbedingt stoppte er die Fahrt auf der dortigen Einspurstrecke. Gleichzeitig befuhr der 22-jährige Lenker des Personenwagens die Trasadingerstrasse von Beringen herkommend in Richtung Neuhausen am Rheinfall. Aus bislang ungeklärten Gründen gelangte der Personenwagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich frontal mit dem im Gegenverkehr wartenden Lieferwagen.

Bei der Kollision erlitten beide Fahrzeuglenker unbestimmte Verletzungen und wurden durch die Ambulanz in ein Spital überführt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Diese mussten durch eine private Bergungsfirma abtransportiert werden.
 
Die Unfallursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Trasadingerstrasse vom Kreisverkehrsplatz Enge bis zur Verzweigung Wiesengasse für den Verkehr gesperrt werden.
 
Bei diesem Verkehrsunfall standen Einsatzkräfte des Wehrdienstverbands Oberklettgau, Rettungskräfte der Spitäler Schaffhausen, Mitarbeiter einer privaten Bergungsfirma und Funktionäre der Schaffhauser Polizei im Einsatz.