News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
01.06.2019
Trasadingen: Holzofen angefeuert – mehrere Personen mit Rauchgasvergiftung

(SHPol) Am Samstagmorgen (01.06.2019) ist bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei eine Meldung eingegangen, wonach mehrere Personen in einem Haus über Rauchgas-Vergiftungserscheinungen klagten.

Um 07.17 Uhr am Samstagmorgen (01.06.2019) ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei eine Meldung ein, dass in einem Wohnhaus in Trasadingen mehrere Personen über Kopfschmerzen und Schwindel klagten. Aufgrund dieser Meldung wurden drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Feuerwehr HOT aufgeboten. Vor Ort konnte durch die Feuerwehr ein erhöhter Kohlenstoffmonoxid-Wert im 1. Stock der Liegenschaft festgestellt werden. Alle anwesenden Personen wurden umgehend aus der Liegenschaft gebracht, durch die Rettungssanitäter betreut und anschliessend zwecks Kontrolluntersuch ins Spital verbracht. Aufgrund eines Feuers in einem Kachelofen, kam es zum erhöhten Kohlenstoffmonoxid-Wert.

 

Die Feuerwehr HOT stand mit 7 Angehörigen und der Rettungsdienst der Spitäler Schaffhausen mit zwei Ambulanzen sowie einem Notarzt und eine Ambulanz aus Waldshut/D im Einsatz.