News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
09.08.2020
Guntmadingen: Alleinunfall fordert verletzte Person

Am Sonntagabend (09.08.2020) ereignete sich auf der H13 in Guntmadingen ein Alleinunfall. Dabei wurde eine Person schwer verletzt.

Um ca. 20:20 Uhr am Sonntagabend (09.08.2020) fuhr eine 35-jährige Lernfahrerin mit ihrem Motorrad auf der H13, Höhe Guntmadingen, in Richtung Beringen. Aus noch unbekannten Gründen kollidierte sie dabei in einer Linkskurve mit der Leitplanke. In der Folge verlor sie die Herrschaft über ihr Motorrad, woraufhin sie zu Boden stürzte und sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Das Motorrad schlitterte folglich noch einige Meter über die Gegenfahrbahn und prallte folglich gegen einen korrekt entgegenkommenden Personenwagen.

Durch die aufgebotene Ambulanz wurde die Lernfahrerin zwecks Kontrolluntersuch nach dem Kantonsspital in Schaffhausen überführt.

 

Aufgrund der Unfallaufnahme wurde die Teilstrecke zwischen Beringen Enge und Guntmadingen für rund eine Stunde durch den Wehrdienstverband Oberklettgau gesperrt.

 

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen.