News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
16.10.2020
Stadt Schaffhausen: Dank Zeugenaufruf Unfallverursacher ermittelt

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag (10./11.10.2020) war ein unbekanntes Fahrzeug auf der Mühlentalstrasse in Schaffhausen mit einem Hydranten kollidiert. Wir baten in der Folge die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher. Dank Augenzeugenmeldungen konnte in der Folge der mutmassliche Unfallverursacher am Montag (12.10.2020) ermittelt werden.

Am Sonntagmorgen (11.10.2020) um 04.20 Uhr erreichte die Schaffhauser Polizei die Meldung, dass an der Mühlentalstrasse in der Stadt Schaffhausen ein Hydrant umgefahren worden sei. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Unfall durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug, das von der Stadt herkommend in Richtung Merishausen fuhr, verursacht worden war. Das Fahrzeug überquerte aus noch unbekannten Gründen die Gegenfahrbahn, kam von der Strasse ab und kollidierte dabei mit dem Hydranten. Der Lenker entfernte sich anschliessend mit dem Fahrzeug pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am Hydranten entstand grosser Sachschaden.

In der Folge publizierte die Schaffhauser Polizei eine entsprechende Medienmitteilung zu diesem Unfall mit einem Zeugenaufruf. Aufgrund dieser meldeten sich Augenzeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Verkehrsunfall machen konnten, worauf am Montag (12.10.2020) ein Autofahrer als Unfallverursacher ermittelt werden konnte. Dieser ist gegenüber der Schaffhauser Polizei geständig und wird sich nun vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten müssen.